Braunkäppchen Marc und der Straßenmusikant Tarik – ein Fortsetzungsmärchen zum Mitmachen für Marc Jongen

Der AfD Politiker Marc Jongen ist ab sofort Kulturpolitischer Sprecher der AfD im Bundestag und verspricht als erstes die "Entsiffung" des deutschen Kulturbetriebs. Also raus mit gutmenschlich-, linksversifftem-, ausländerverherrlichendem Kulturzeugs. Oder so. Da hab ich mich gefragt, ich aus der Schreibenden Zunft, was ist hier eigentlich tatsächlich Deutsch, also so richtig Urdeutsch, so "Kenn ich … Braunkäppchen Marc und der Straßenmusikant Tarik – ein Fortsetzungsmärchen zum Mitmachen für Marc Jongen weiterlesen

#Wirsindhier – Gabi Edles Straßenkinder e.V. in Leipzig

#Wir sind hier – Gabi Edlers Straßenkinder e.V. in Leipzig Wer wie ich in Leipzig schon einmal durch die Haupteingänge des Hauptbahnhofes gegangen ist, hat sie schon gesehen, diese Gruppe Jugendlicher. Sie stehen an den Seiten der Portale, oft rauchend, sich scheinbar unbeschwert unterhaltend, eine Dose Bier in der Hand. Ihre Kleidung punkig. Die Haare … #Wirsindhier – Gabi Edles Straßenkinder e.V. in Leipzig weiterlesen

Riad Sattouf: Der Araber von morgen / Eine Graphic Novel

Eine Kindheit im Nahen Osten Der gebürtige Franzose Riad Sattouf gehört bereits seit Jahren zu den bekanntesten, zeitgenössischen Comic-Künstlern Frankreichs. Er zeichnete 10 Jahre für die Satire Zeitung „Charlie Hebdo“ seine Reihe „Das geheime Leben der Jugend“, wurde 2004 mit „Meine Beschneidung“ ins Deutsche übersetzt und drehte 2009 seinen ersten Spielfilm „Les Beaux Gosses“ („Jungs … Riad Sattouf: Der Araber von morgen / Eine Graphic Novel weiterlesen

Sophie Sumburane zu #RegrettingMotherhood und unerfüllbare Mutterrollen

Wo sind denn deine Kinder? Es war die Studie einer israelischen Soziologin, die eine Debatte anstieß, die seit einigen Wochen durch Medien, Social Media und sogar das Heute Journal ihre Kreise zieht. 23 Mütter berichteten darin, sie würden es bereuen, Mutter geworden zu sein. Viele andere Mütter offenbaren unter dem Hashtag #RegrettingMotherhood ihre eigenen „Beichten“. … Sophie Sumburane zu #RegrettingMotherhood und unerfüllbare Mutterrollen weiterlesen

Alain Mabanckou: Morgen werde ich zwanzig

Mit Kinderaugen im Kongo – Der zehnjährige Michel lebt mit seiner Mutter Pauline – einer Zweitfrau – in dem von seinem Stiefvater Roger für sie gekauften Häuschen in Pointe-Noire, in der Republik Kongo. Ende der 70er Jahre ist das Land beinahe 20 Jahre unabhängig, steckt nach einem brutalen Krieg in einer Diktatur unter Mobutu Sese … Alain Mabanckou: Morgen werde ich zwanzig weiterlesen

Ein Bericht von der Lesung „Flucht nach Europa“

„Wer ist hier der Illegale?“ Im Berliner Literaturhaus Lettrétage fand gestern Abend die Lesung „Flucht nach Europa“ statt, auf der drei eBooks vorgestellt wurden, die dazu einladen, sich mit den Beweggründen und vielfältigen Schicksalen der Flüchtlinge vor Europas Grenzen – und denen, die bereits bei uns sind – auseinanderzusetzen. Sophie Sumburane war für das CULTurMAG … Ein Bericht von der Lesung „Flucht nach Europa“ weiterlesen