#verlagegegenrechts auf der Leipziger Buchmesse

Auch in diesem Jahr finden auf der Leipziger Buchmesse zahlreiche Veranstaltungen des Bündnisses #Verlagegegenrechts statt. Hier finden Sie einen Überblick über die drei Diskussionen mit Sophie Sumburane. Das gesamte Programm finden Sie hier

Donnerstag, 21.03.2019

„Das Boot ist voll“? Auf der Suche nach neuen Geschichten gegen rechte Märchen

15:00 – 16:00 //         Ort: Leseinsel Sachbuch + Buchkunst: Halle 3, Stand B600

Die Macht der Erzählung: Geschichten einer offenen und solidarischen Gesellschaft.

Mit Julia Fritsche (Autorin), Sophie Sumburane (Autorin und Buchhändlerin), Bündnis #Unteilbar (angefragt) und Emily Laquer (Verlagsmitarbeiterin Argument Verlag und Aktivistin)

Freitag, 22.03.2019

Wie politisch ist der Buchhandel?

16:00 – 17:00 //         Ort: Forum Sach-u.Fachbuch: Halle 3, Stand H300

Bücher mit rechten Positionen moderiert im Laden anbieten, oder erst gar nicht sichtbar machen?

Mit Karla Kutzner (Buchhandlung Interkontinental), Annekatrin Grimm (Buchhandlung Montag) und Steffen Ille (Buchhandlung Lehmanns Leipzig)

Moderation: Sophie Sumburane

 

Sonntag, 24.03.2019

Digitale Gewalt

15:00 – 16:00 //         Ort: Forum Sachbuch Halle 5, Stand F401/G410

Was ist digitale Gewalt, wie verbreitet ist sie, und wie beeinflusst sie unser Publikationsverhalten?

Mit Anne Roth (Referentin für Netzpolitik DIE LINKE) und Viet Hoang (Amadeu Antonio Stiftung, Projektleitung #wildwildweb?!)

Moderation: Sophie Sumburane

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s