Keine Räume den Rechten auf der Frankfurter Buchmesse und überall

Am Freitag, den 12. Oktober 2018, hat sich der AfD Politiker Björn Höcke für eine Lesung auf der Frankfurter Buchmesse angemeldet. Wozu ein solcher Besuch führen kann, zeigte sich im vergangenen Jahr auf eben dieser Messe, weshalb die Organisatoren ein neues Sicherheitskonzept erarbeitet hatten, das die Lesung in einen nicht öffentlich zugänglichen Bereich verbannte, was … Keine Räume den Rechten auf der Frankfurter Buchmesse und überall weiterlesen

Offener Brief an die Bundesregierung – Was ist zu tun nach #Chemnitz?

Am 30. August 2018 war ich als Autorin und von Alltagsrassismus Betroffene in die Polit Talk Sendung Maybritt Illner zum Thema "Hetzjagd in Chemnitz" eingeladen. Dort wurde ich unteranderem gefragt, was ich persönlich glaube, was die Politik jetzt zu tun hat.  Ich habe mir dazu mehr Gedanken gemacht, als ich in dem kurzen Einzelinterview formulieren konnte, darum möchte … Offener Brief an die Bundesregierung – Was ist zu tun nach #Chemnitz? weiterlesen

Die NEUE RECHTE – über den Umgang mit einem neuen/alten Phänomen

Die NEUE RECHTE – über den Umgang mit einem neuen/alten Phänomen 13. November 2018, 18.00 Uhr Aktivitäten revisionistischer und rassistischer Gruppierungen hat es in der Bundesrepublik seit ihrer Gründung gegeben. Dass eine Partei sich an die Spitze einer rechten Bewegung setzt und so versucht, auf Dauer im parlamentarischen System anzukommen, ist ebenfalls nicht neu. Im … Die NEUE RECHTE – über den Umgang mit einem neuen/alten Phänomen weiterlesen

Stell dir vor, du triffst auf Menschen

Wie es beim #PenMarathon war, schrieben schon einige andere Teilnehmer*innen. Und ich schließe mich ihnen vorbehaltlos an. Auch aus einem Grund, der bisher nicht zur Sprache kam, aus Gründen, aus denen solche Gründe fast niemals zur Sprache kommen und aus dem auch ich es eigentlich nicht tun möchte. Doch das ist gleichzeitig der Grund dafür, … Stell dir vor, du triffst auf Menschen weiterlesen

„Intellektuelle“ als Negationsmittel

Liebe Frau Jana Hensel, jüngst las ich Ihren Text „Gibt es gar nichts zu sagen?“ und frage mich, gibt es wirklich gar nichts zu recherchieren? Sie ärgern und wundern sich, dass aus dem linken Intellektuellen-Milieu niemand, ja wirklich absolut niemand – außer Maxim Biller – aber sonst echt niemand, etwas gegen rechte Intellektuelle sagt. Alle … „Intellektuelle“ als Negationsmittel weiterlesen